04.02.2016 – Slipknot – The Gray Chapter Tour 2016 – ISS Dome Düsseldorf

04.02.2016 - Slipknot - The Gray Chapter Tour 2016 - ISS Dome Düsseldorf | Foto © 2016 tipiPICS by Torsten Gadegast

Das bunte Treiben beginnt in Düsseldorf mit der Weiberfastnacht. Während die Feierlichkeiten auf den Strassen der Rheinmetropole langsam dem Ende entgegen gehen, bereitet sich der ISS Dome auf eine Karnevalsparty der anderen Art vor. Mit Slipknot gastiert dort die durch ihre Masken bekannte US-Metal-Band und lädt zum kollektiven Vollabriss.

Bevor Slipknot jedoch auf die Bühne gehen, heizen Suicidal Tendencies der Menge ein. Die Südkalifornier bringen das Party-Volk ordentlich auf Touren und begeistern mit ihrem Hardcore Mix satte 45 Minuten lang.

Um 21:15 Uhr ist es dann soweit und die Bühne ist für Slipknot bereitet. Während sich vor der Bühne das Moshpit platziert, stampfen Sänger Corey Taylor mit seiner Maulkorbmaske, sowie seine auf vor das Publikum und lassen mit „The Negative One“einen wahren Orkan durch die Arena wehen und sehen sich einem lautstarken Chor der Metalheads entgegen.

Weiter geht es mit „Disasterpiece“, „Eyeless“ und „Skeptic“. Auch danach bleibt höchste Orkanstärke ausgerufen und die Horrorshow zieht sich rund um das aktuelle Album „.5: The Gray Chapter“ durch die rund 90 Minuten. Während Corey Taylor immer wieder Furchteinflößend mit seiner Band erscheint, flimmern auf der LED-Wand im Hintergrund der Bühne ein Mix aus schön schrecklichen Bildern.

Bis zum Ende bleibt die Power der Amerikaner auf Höchstniveau, bis die Show mit „Surfacing“, „Left Behind“ und „Spit It Out“ nach drei Zugaben eindrucksvoll beendet wird und der Orkan sich mit dem Outro von „’Till We Die“ langsam abebbt und Slipknot wieder einmal eindrucksvoll bewiesen haben, dass sie zu den aktuell besten Metalbands des Planeten gehören.

[divider]

Suicidial Tendencies – Düsseldorf

[divider]

Slipknot – Düsseldorf

[divider]

[divider]

[divider]